Posts Tagged 'RFID'

Erinnerung: Fingerabdrücke sind nicht sicher.


Fingabdrücke fälschen: Das hat der CCC doch schon mal ganz genau erklärt.

  1. Die derzeitigen Pässe sind sicherer, als die Rente: In den letzten fünf Jahren gab es sechs Fälschungen. (Laut Bundesregierung!)
  2. Die Verschlüsselung des Funkchips im Reisepass, auf dem Gesichtsbild und Fingerabdrücke drahtlos auslesbar sind, wurde bereits gehackt.
  3. Der Staat muß einer GmbH vertrauen, dass sie die Abdrücke nach der Produktion auch wirklich löscht.
  4. Fingerabdrücke hinterlässt man überall, jeder kann sie duplizieren (siehe Video) und woanders hinterlassen.
  5. Meinen Fingerabdruck habe ich bereits veröffentlicht – jeder kann meine Spuren hinterlassen.
  6. Mein neuer Pass ist auch gültig, wenn der Chip kaputt ist.

Mein lieber Wolfgang. Ich weiss nicht, was Du Dir denkst. Wir schrammen grad auf ein digitales Wettrüsten zu, welches die Hackerszene gradezu motiviert, mal eine richtig perfekte Fälschung mit Deinen biometrischen und persönlichen Daten anzufertigen und Dir vorzuführen. Dann werden die Jungs und Mädels veröffentlichen, wie sie es gemacht haben und alle werden es nachmachen können. Dann fängt das ganze Spiel ein Level weiter wieder von vorne an.

Ich seh nicht ein, künftig nach jedem Hack eines Verschlüsselungs-Verfahrens 60 Euro für einen neuen Pass ausgeben zu müssen. Du?

Biometrie im Ausweis: BKA schützt sich mit Alufolie vor Schäuble

Die nun per Funk auslesbaren, biometrischen Merkmale Gesichtsbild und demnächst auch zwei Fingerabdrücke, welche ab diesem Jahr im Reisepass und ab nächsten auch im Personalausweis gespeichert sind / sein werden, sind drahtlos auslesbar. Natürlich gut verschlüsselt!

Aber so gut kann die Verschlüsselung nicht sein, wenn selbst der Präsident des Bundeskriminalamtes nicht dran glaubt, wie die Financial Times Deutschland zu berichten weiß:

Noch halten Experten die Technik zum Auslesen der Chips, auf denen der Fingerabdruck gespeichert würde, für nicht sicher. Jörg Ziercke, Chef des Bundeskriminalamts, wickelt seinen digitalen Pass in Alufolie, um sich vor Ausspähern zu schützen.

Den Tip kann ich ja nur wärmstens empfehlen – approved by German Police Officals.
weiterlesen ‘Biometrie im Ausweis: BKA schützt sich mit Alufolie vor Schäuble’

Sendung mit dem Frosch: Fingerabdrücke kopieren

Und heute zeigen wir Euch, wie man einfachsten Hausmitteln einen Fingerabdruck so nachbilden kann, dass ihn wie in diesem Fall auch kapazitativ arbeitende Sensoren fälschlicherweise als Original erkennen.

Das Video gibts auch als bebilderte Anleitung (MPEG-1-Datei des Videos, 2 Min, 30 MB). Das Material ist honorarfrei auch kommerziell unter der Quellangabe “CCC” abdruckbar. Das Video gibts in fernsehtauglicher Betacam-Qualität bei Frank Rosengart.

Als die Einführung von Fingerabdrücken und biometrischen Gesichtsbildern in Ausweise absehbar wurde, machten sich Menschen im Umfeld des CCC ran rauszufinden, wie man die Dinger eigentlich gut fälschen kann. Mitlerweile liegen auch Erkenntnisse über geeignete Verfahren für kapazitative, optische und thermische Sensoren vor.

Maskenbildnerisch fehlte uns bislang allerdings das Geschick. Kennt sich da wer aus?

Ich habe mit der ganzen Erforschung dieser Methode nix am Hut gehabt, setzte ihn mir aber gern auf, da nicht alle Nerds sich so gerne prominent auf YouTube stellen wollen.

Danach haben wir diese Dreharbeiten mit unterschiedlicher Besetzung noch vor privaten, öffentlich-rechtlichen uns ausländischen Fernsehteams immer wieder gemacht. Jede Redaktion will ja ihre eigenen Aufnahmen, trotz amtlicher Qualität.


Guten Tag!

Hier ist das Blog vom Wetterfrosch am Entstehen. Gerade fängt er an in Hamburg Flosse zu fassen und rekunstruiert hier seine jüngste Vergangenheit. Viel Spaß!

Wettermeldungen

August 2014
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.