IFA: Kopierschutz entmündigt!

In etwaiger Kurzentschlossenheit fassten einige Netzaktivsten aus Berlin den Plan die Funkausstellung dieses Jahr mit einem kleinem Warnschild zu verzieren:

Kopierschutz entmündigt!

Weitere Fotos finden sich im Beitrag hierzu auf netzpolitik.org. Alles Material darf auch kommerziell unter der Nennung „CCC“ veröffentlich werden – auch wenn noch ein zwei Grüne dabei waren, die nicht soo viel dem CCC am Hut haben. Damit gilt eine CC-BY Lizenz für die Bilder und diesen cineastische Eindruck (Außer der Musik):

Dieser Clip kann als kleine (8 MB) und große (27 MB) Datei im Freien Standard OGG sowie als AVI mit H264 kodiert (AVI, 20 MB) bezogen werden.

In der Nacht zuvor machte sich Markus noch dran ein paar Punkte auszuformieren, weshalb eigentlich niemand ernsthaft Kopierschutz haben will:

1) Du verliert die Kontrolle über Deine eigene Hardware. Die Kontrolle über Deine eigenen Computer und elektronischen Geräte übernehmen die Anbieter der DRM-Systeme. Diese können Dein Medienverhalten einschränken und überwachen. Und Dir jederzeit den Zugriff auf die erworbenen Medien entziehen. Schau mal in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2) Du verlierst traditionelle Verbraucherrechte. Du verlierst das Recht, die erworbenen Medien zu verkaufen oder zu verleihen. Du wirst nicht mehr in der Lage sein, Privatkopien anzufertigen oder Deine Medien mit Freunden und Deiner Familie zu teilen.

3) Du solltest Dir Sorgen um Deine Privatsphäre machen. Möchtest Du, dass eine detaillierte Übersicht über Dein Medienverhalten ähnlich gespeichert wird, wie Deine Telefonrechnung? Auf den Servern von Firmen, die Du nicht kontrollieren kannst und ggf. mit dem Zugriff durch Sicherheitsbehörden? Wo Data-Mining Programme mehr über Dich herausfinden können, als Du denkst? Willst Du, dass die Musikindustrie weiss, wann Du im Schlafzimmer Kuschelrock hörst?

4) DRM-Infrastrukturen eigenen sich hervorragend zur Zensur. Mit denselben Systemen, die hier Deinen Medienkonsum kontrollieren wollen, können in z.B. China auf allen Rechnern die Wörter „Demokratie“ oder „Dalai Lama“ zensiert werden.

5) Kopierschutz und DRM-Infrastrukturen sind teuer und müssen von irgendwem bezahlt werden. Die Rechnung ist ganz einfach: Du zahlst als Verbraucher höhere Preise und die Künstler bekommen weniger Einkommen.

Kopierschutz entmündigt Dich in Deinem Medienkonsum. Nutze Deine Macht als Verbraucher und boykottier diese Technologien einfach!

War trotzdem nen tolles Wetter :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Guten Tag!

Hier ist das Blog vom Wetterfrosch am Entstehen. Gerade fängt er an in Hamburg Flosse zu fassen und rekunstruiert hier seine jüngste Vergangenheit. Viel Spaß!

Wettermeldungen

August 2006
M D M D F S S
« Apr   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

%d Bloggern gefällt das: