Schäuble: Veralbert und gehackt.

Zwei nette Fundstücke von Gestern und heute: Zum Einen eine lustige graphische Idee der Jung-Sozialisten (Jusos) aus Herford (Diskussion dazu auf netzpolitik.org):

schaeuble-suche.png

Nach der tollen Filesharing-Anhörung heute im Bundestag überrascht einen der heise Newsticker mit der erheiternden Meldung: Der Nameserver-Eintrag von wolfgang-schaeuble.de zeigt seit heute Nachmittag bis in die Nacht mal mal einen andere IP-Adresse, nämlich 127.0.0.1, welche wiederum zurück auf die lokale IP-Adresse eines jeden Nutzers, der die Seite aufrufen will, verweist.

wolfgang-schaeuble.de vom 12. September 2007, 18:30h

Letzte Woche wurde wohl eine Lücke in dem Standardprogramm für DNS-Server bind gefunden und die CDU sieht das offensichtlich mit den regelmäßigen Updates in ihren Sicherheitskonzepten nicht so sehr vor. Merkt man ja sonst auch. (crosspost auf netzpolitik.org, Diskussion dort)

About these ads

Guten Tag!

Hier ist das Blog vom Wetterfrosch am Entstehen. Gerade fängt er an in Hamburg Flosse zu fassen und rekunstruiert hier seine jüngste Vergangenheit. Viel Spaß!

Wettermeldungen

September 2007
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: