Hey Freak! „Don’t say motherfucker, motherfucker.“

Der Tagesspiegel hat nun in seinem Wochenend-Magazin eine „Kolumne“ über verschiedene Stereotypen von Freaks gemacht. Darunter unter anderen „Die Einfühlsamen“, „Die Fallobst-Esser“ und eben „Die Internetpiraten“. Sowas wie „satirisch“ wird im Steckbrief für diese – wohl nur mit ganz viel Ironie verständlich – angegeben:

So kommt man ins Gespräch. „Die bei der GEZ sind alles Nazis, oder?“

Das wäre ja bei einem unterirdisch unkomischen und selbst faktisch schlecht recherchierten „Artikel“ im „Lifestyle“-Teil noch über sowas wie die Kunstfreiheit gedeckt. Wenn allerdings zwei Zeilen vorher der direkte Bezug zu einem real existenten Knotenpunkt der berliner Netzcommunity genommen wird, ist es nicht mehr komisch:

Da trifft man sie. …, im Linux-Laden in der Tucholskystraße in Mitte.

Ja, bei solchen Leuten habe ich ein Jahr gearbeitet!! Bei den Leechern, die aus Überzeugung alles „Illegale“ kopieren, die die Musik- sowie Filmindustrie und Microsoft Abgrund tief hassen!!elf! (Ich versteh mich persönlich gut mit dem Anwalt der Musikindustrie, einem Lobbychef der Filmindustrie und rede auch weiterhin mit Bekannten von mir, die auch für Microsoft Windows sicherer machen und dadurch was für den Datenschutz meiner LeserInnen tun. Danke, Jungs und Mädels! Einige der hier genannten Leute hätte ich ohne newthinking nie kennengelernt, Dank an die Neudenker!)

Sorry, das war nun wirklich ein Griff ins Klo. Auf oberer Ebene beim Tagesspiegel nun über ne Entschuldigung, öffentliche Distanzierung oder Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Kollegen Sebastian Leber nachzudenken, scheint mir leider sehr angebracht.

Immerhin hab ich nun dank des Reinemach-Autors nun gleich zwei Aufhänger für die nächsten Gespräche mit Tagesspiegel-Journalisten. Der andere entstammt dem Steckbrief der „Persilgegner“:

So kommt man ins Gespräch. „Don’t say motherfucker, motherfucker“.

Der Herr Autor darf mal bei Markus Statement zu dieser Nummer (Kommentare dort.) gerne mal Stellung beziehen. Mit so einem Artikel kommt man bei uns nämlich wirklich ins Gespräch. Willkommen. Zum Begriff „Internetpiraten“ kannste Dich ja erstmal bei der Piratenpartei erkundigen, Danke.


Guten Tag!

Hier ist das Blog vom Wetterfrosch am Entstehen. Gerade fängt er an in Hamburg Flosse zu fassen und rekunstruiert hier seine jüngste Vergangenheit. Viel Spaß!

Wettermeldungen

Oktober 2007
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

%d Bloggern gefällt das: